Grenzüberschreitende Geschichten : H. C. Andersens Texte aus globaler Perspektive


Felcht, Frederike



Document Type: Book
Year of publication: 2013
The title of a journal, publication series: Beiträge zur nordischen Philologie
Volume: 49
Place of publication: Tübingen [u.a.]
Publishing house: Francke
ISBN: 978-3-7720-8487-4
Publication language: German
Institution: School of Humanities > Promotionskolleg "Formations of the Global"
Subject: 800 Literature, rhetoric and criticism
839 Other Germanic literatures
Individual keywords (German): Andersen, Hans Christian , Märchen , Globalisierung < Motiv>
Abstract: Ein Porzellanchinese, eine Zigarre, das Transatlantikkabel solchen Dingen widmen H. C. Andersens Texte ihre Aufmerksamkeit. Den Dingen ist gemeinsam, dass sie Teil eines Netzwerks sind, in dem uns das Nächste mit dem Fernsten verbindet. Zugleich sind diese Texte selbst Teil der globalen Warenzirkulation, die sie beschreiben. Deshalb erzählt Grenzüberschreitende Geschichten in den Spuren der Texte eine Geschichte der Globalisierung. Mit der weltweiten Warenzirkulation verändern sich auch die Verhaltensweisen und Selbstbilder der Konsumenten: Die Macht der Dinge wächst. Globalisierungsund dingtheoretische Ansätze werden zur Analyse dieser Prozesse mit Überlegungen der Kritischen Theorie verbunden. So wird eine bislang weitgehend unbemerkt gebliebene, aktuelle Dimension von Andersens Märchen und Geschichten, Autobiographien und Reisebüchern sichtbar.
Additional information: Zugl.: Mannheim, Univ., Diss., 2012

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




+ Export and Citation


Choose a citation style.

+ Search Authors in

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item