Zu den Gefahren der Geldwäschebekämpfung für Unternehmen, die Rechtsstaatlichkeit und die Effektivität der Strafverfolgung


Bülte, Jens



URL: https://beck-online.beck.de/?vpath=bibdata%2fzeits...
Document Type: Article
Year of publication: 2017
The title of a journal, publication series: Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht : NZWiSt
Volume: 6
Issue number: 7
Page range: 276-288
Place of publication: München
Publishing house: Beck
ISSN: 2193-5777
Publication language: German
Institution: School of Law and Economics > Strafrecht, Strafprozessrecht u. Wirtschaftsstrafrecht (Bülte 2013-)
Subject: 340 Law
Individual keywords (German): Geldwäsche , Compliance-Pflichten , FATF , Inkriminierung , Totalkontaminaton , Kontaktdelikt , Organisierte Kriminalität
Abstract: Die 4. EU-Geldwäscherichtlinie (RL (EU) 2015/849) zur ist nach langen Verhandlungen gerade erst Realität geworden und schon „drohen“ von Seiten der Europäischen Union so umfangreiche Änderungen, dass bereits von der 5. EU-Geldwäscherichtlinie zur gesprochen wird. Daran wird deutlich, dass sich die europäische Geldwäschebekämpfung in hohem Tempo weiterentwickelt und dabei in vielen Bereichen die Pflichtigen ebenso wie die zur Umsetzung verpflichteten Staaten überrollt hat. Der folgende Beitrag soll der Besorgnis über die aktuelle Entwicklung der Geldwäschebekämpfung Ausdruck geben. Hierbei werden einige Aspekte angesprochen, die im Rahmen der Geldwäschebekämpfung bereits schon seit langem rechtsstaatliches Unbehagen wecken; andere Probleme ergeben sich erst durch die Neuerungen der RL (EU) 2015/849.

Dieser Eintrag ist Teil der Universitätsbibliographie.




Metadata export


Citation


+ Search Authors in

BASE: Bülte, Jens

Google Scholar: Bülte, Jens

+ Page Views

Hits per month over past year

Detailed information



You have found an error? Please let us know about your desired correction here: E-Mail


Actions (login required)

Show item Show item